Einsatzbericht: 04/2017

 

 

 

 

 

 

 

 

Einsatzart:

Brandeinsatz

 

Eingesetzte Kräfte:

TSF-W (1/5)

Einsatzstichwort:

F1  Altenrode

 

 

MTW (1/8)

Einsatz:

Brand einer Mülltonne

 

Gesamtstärke:

1/14

 

 

 

 

 

Alarmierung:

09.05.17 - 17:45 Uhr

 

Zusätzliche Kräfte:

Vollalarm

Einsatzende:

09.05.17 - 19:15 Uhr

 

 

Gemeinde Schladen-Werla

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bericht:

 

 

 

 

Am Dienstag den 9. Mai 2017 wurden um 17:45 Uhr die Feuerwehren Gielde und Werlaburgdorf zu einem Mülltonnenbrand in einer Bushaltestelle in Altenrode alarmiert. Vorort wurde die Mülltonne mittels Schnellangriff zügig abgelöscht. Noch während der Löscharbeiten kam es dann zu Explosionen in der Werkstatt des nahegelegenen Ritterguts. Gemeindebrandmeister Daniel Zalesinski erkundete sofort die Lage und erhielt auf dem Gutshof die Information, dass sich in dem brennenden Gebäude mehrere Personen aufhielten und forderte daraufhin gemäß Stichworterhöhung die Stützpunkte Schladen und Hornburg sowie die ÖEL aus Isingerode an. Die anwesende Feuerwehr Werlaburgdorf richtete die Wasserentnahme aus einem Teich ein während die Wehr aus Gielde die Menschenrettung aus dem Gebäude einleitete. Als die weiteren Kräfte eintrafen, unterstützen diese die Menschenrettung unter schweren Atemschutz, auch unter Zuhilfenahme einer Wärmebildkamera und die Personen konnten zügig gerettet werden. Weiterhin stellte sich heraus, (inzwischen Stand fest, dass es sich um eine realistische Übung handelte) dass ein Arbeiter bewusstlos in einem Silo lag, welcher durch die Kameraden aus Schladen gerettet wurde. Weiterhin, so das Übungsszenario, war durch den Funkenflug aus dem Werkstattgebäude ein Flächenbrand an einem Waldrand entstanden. Gemeindebrandmeister Zalesinski ließ nun Vollalarm für die Gemeinde Schladen-Werla auslösen und beorderte die vorhandenen TLF zu dem Flächenbrand, welcher schnell unter Kontrolle gebracht wurde. Weitere Kräfte errichteten eine zweite Wasserentnahmestelle, um auf dem Gutshof eine Riegelstellung zwischen der Werkstatt und weiteren Gebäuden zu errichten.

Nach rund anderthalb Stunden hieß es dann Übungsende und Einsatzleiter Zalesinski zeigte sich zufrieden mit der geleisteten Arbeit und bedankte sich bei der Hausherrin Alice Wätjen sowie Dennis Meyer aus Hornburg und dem Gielder Brandmeister Nils Bremer und dessen Stellvertreter Oliver Zalesinski für die Ausarbeitung der Übung.

Bilder zu der Übung finden Sie hier.

 

Navigation

Einsätze 2019

05

Letzter Einsatz: 17.04.2019

Kopfleiste Web Feuerwehr
Bild1
Bild2
Bild3
Bild4
Bild5
Bild6
Bild7
Bild9
Bild8

© Feuerwehr Gielde