Einsatzbericht: 18-25/2016

 

 

 

 

 

 

 

 

Einsatzart:

Hilfeleistungseinsatz

 

Eingesetzte Kräfte:

TSF-W (1/5); MTW (1/8)

Einsatzstichwort:

H2 Unwetter

 

 

 

Einsatz:

Unwetter in der Gemeinde

 

Gesamtstärke:

1/14

 

Schladen-Werla

 

 

 

Alarmierung:

24.06.16 - 17:05 Uhr

 

Zusätzliche Kräfte:

Gemeindefeuerwehren

Einsatzende:

24.06.16 - 20:30 Uhr

 

 

Gemeindebrandmeister

 

 

 

 

ÖEL

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bericht:

 

 

 

 

Am Abend des 24.06.2016 kurz nach 17:00 Uhr wurde die Feuerwehr Gielde alarmiert, da auch die Gemeinde Schladen-Werla an diesem Tag nicht vom dem Unwetter verschont blieb. Die erste Einsatzstelle war der Gielder Kaiserstein, wo die Fahrbahn von Ästen und Gestrüpp befreit werden musste. Im Anschluss fuhren die Kameraden nach Altenrode, wo ebenfalls die Fahrbah frei geräumt wurde. Von dort fuhr die Wehr nach Isingerode, wo die ÖEL stationiert war, um die Einsätze auf Gemeindeebene zu koordinieren. Hier wurden der Wehr weitere Einsätze zugeteilt. U.a. waren dies ein Einsatzkräftetransport mit dem MTW, das Befreien von zwei PKW, auf die große Äste gestürzt waren sowie ein Baum auf der Wasserstraße zwischen Schladen und Wehre. Zurück in Gielde entfernte die Wehr noch mehrere Bäume auf der Kreisstraße zwischen Gielde und Lüderode. Gegen 20:30 Uhr waren alle Gielder Kräfte wieder eingerückt und konnten nach Herstellung der Einsatzbereitschaft zu der Verabschiedung des scheidenden Brandmeisters Herbert Meißner gehen.

 

Navigation

Einsätze 2019

05

Letzter Einsatz: 17.04.2019

Kopfleiste Web Feuerwehr
Bild1
Bild2
Bild3
Bild4
Bild5
Bild6
Bild7
Bild9
Bild8

© Feuerwehr Gielde